Anwendungen

Ob mittelständisches Unternehmen mit 30 oder
global agierender Konzern mit 30.000 Datenpunkten –
die Software passt sich Ihren Anforderungen an.
Die folgenden Praxisbeispiele dienen als Orientierung für die
nahezu unbegrenzten Einsatzmöglichkeiten der Software.

Anwendungen

Ob mittelständisches Unternehmen mit 30 oder global agierender Konzern mit
30.000 Datenpunkten – die Software passt sich Ihren Anforderungen an.
Die folgenden Praxisbeispiele dienen als Orientierung für die nahezu unbegrenzten
Einsatzmöglichkeiten der Software.

Kommunen

Kommunen sind Vorbilder für Klimaschutz und Energieeffizienz. Um die Einsparpotentiale auszuschöpfen, besteht die Notwendigkeit eines professionellen Energiemanagements. Bereits geringinvestive Maßnahmen wie Energiecontrolling oder Betriebsoptimierung ermöglichen erhebliche Energie- und Kostenersparnisse.

Filialisten

Für Filialisten besteht die zentrale Herausforderung im Energiemanagement in der hohen Komplexität. Eine geeignete Software muss sowohl den Aufwand bei der Erfassung möglicher Schwachstellen im Filialnetz gering halten als auch die sich daraus ergebende Auswahl von Maßnahmen zur Optimierung transparent darstellen.

Filialisten

Für Filialisten besteht die zentrale Herausforderung im Energiemanagement in der hohen Komplexität. Eine geeignete Software muss sowohl den Aufwand bei der Erfassung möglicher Schwachstellen im Filialnetz gering halten als auch die sich daraus ergebende Auswahl von Maßnahmen zur Optimierung transparent darstellen.

Einzelhandel

Der Trend nach höheren Energieeffizienzanforderungen wird sich durch den Einfluss wirtschaftlicher und politischer Faktoren auch zukünftig fortsetzen. Die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz bildet eine solide Grundlage im Einzelhandel, um die schwer prognostizierbaren Preisentwicklungen auf Energiemärkten abzufedern.

Industrie

Die Energieeffizienz gehört zu den Schlüsselfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen. Die Optimierung der kosten- und energieintensiven Prozesse beinhaltet die Teilbereiche Energiemonitoring und Energiecontrolling. Dazu ist es erforderlich, den Energieverbrauch zu planen, systematisch zu erfassen, zu überwachen, zu steuern und schließlich zu senken.

Industrie

Die Energieeffizienz gehört zu den Schlüsselfaktoren für die Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen. Die Optimierung der kosten- und energieintensiven Prozesse erfordert ein professionelles Energiemanagement. Das Ziel der MES-Aufgabe Energiemanagement kann erfüllt werden, indem der Energieverbrauch geplant, systematisch erfasst, überwacht, gesteuert und schließlich gesenkt wird.

Fuhrpark

Integriertes Energiemanagement zielt auf die Optimierung sämtlicher kostenrelevanter Bereiche im Unternehmen ab, wozu der Fuhrpark gehört. Die Herausforderung liegt in seiner Dynamik begründet, da neben den Entwicklungen im Fahrzeugmarkt auch politische Entscheidungen zu höheren Energieeffizienz-Anforderungen führen.